Menü Schließen
Willkommen zurück. Seit deinem letzten Besuch befinden sich noch Artikel in deinem Warenkorb.
Sportarten_1 Bouldern_2 Slacklines_3
 
Slacklines

Slacklines


Die Trendsportart Slackline ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden: Dabei wird ein Gurt zwischen zwei Bäume gespannt, danach muss der Sportler darauf balancieren. Auch für Kinder und ältere Menschen eignet sich Slackline bestens, da es nicht nur den Gleichgewichtssinn, sondern auch die Muskulatur fördert. Wichtig ist allerdings, beim Kauf einer Slackline auf einiges zu achten, denn hier ist vor allem Qualität und Belastbarkeit absolut essenziell. SportScheck bietet dir eine große Auswahl an verschiedenen Slacklines für höchste Ansprüche.


Worauf du beim Kauf von Slacklines achten solltest


Wenn du dir eine Slackline kaufen möchtest, solltest du dich am besten direkt für ein hochwertiges und belastbares Produkt entscheiden. SportScheck bietet dir eine umfangreiche Auswahl verschiedener Qualitätsprodukte von namhaften Herstellern, mit denen du dich sicher über dem Boden bewegst.

Beachte beim Kauf vor allem die Länge der Slackline: Für Anfänger reicht eine Länge bis zu 15 m aus. Eine solche kürzere Line lässt sich auch niedriger spannen und eignet sich auch für Kinder und ältere Menschen, da das Verletzungsrisiko entsprechend geringer ist. Längere Slacklines werden natürlich auch höher gespannt und sind dementsprechend breiter und stabiler. Dennoch kannst du auch mit kurzen Slacklines Sprünge und Tricks ausführen. Selbstverständlich kannst du dich auch für eine längere Slackline entscheiden und diese auf eine kürzere Distanz einspannen, meist bieten diese Produkte mehr Variabilität, kosten dafür aber auch etwas mehr und auch das Gewicht ist größer. Hast du damit allerdings deine Lieblingssportart gefunden, lohnt es sich in jedem Fall, lieber gleich eine längere Line zu kaufen.


Breite und Dehnung - wichtige Kriterien


Nicht nur die Länge, sondern auch die Breite einer Line ist wichtig. Sie kann zwischen 2 cm und 5 cm betragen, während sich schmalere Modelle eher für Profis eignen, da sie natürlich auch eine gewisse Balance erfordern. Für Anfänger sind die breiten Ausführungen ideal, um die ersten Gehversuche beim Training zu machen und um ein Gefühl für den Sport zu bekommen. Achte außerdem auch auf die Dehnung. Wenn du eine Variante mit mehr Dehnung kaufst, so solltest du schon etwas Erfahrung und Können mitbringen. Flexiblere Lines hängen etwas mehr durch, was du beim Gehen wiederum ausgleichen musst. Solche Slacklines sind eher für kürzere Strecken zwischen den Bäumen geeignet. Ansonsten solltest du dich lieber für eine Slackline mit einer geringen Dehnkraft entscheiden, welche dir deutlich mehr Stabilität bieten wird. Gerne berät dich auch unser Serviceteam zu den Produkten.

Mehr