Menü Schließen
Willkommen zurück. Seit deinem letzten Besuch befinden sich noch Artikel in deinem Warenkorb.
Marken_1 Chiemsee_2 Unternehmen_3
Chiemsee Unternehmen

Die Geschichte des Ski – eine Erfolgsgeschichte für Chiemsee


Schon vor Jahrtausenden benutzte man brettähnliche Vorrichtungen, um sich im Winter fortzubewegen. Es war die Angst, vom Schnee verschluckt zu werden, die die Menschen dazu brachte, Skier anzuschnallen. Diente der Ski zunächst der Jagd und der Kriegsführung, so entwickelte sich der Wintersport seit Beginn des 20. Jahrhunderts zum sportlichen Massenphänomen auf den Pisten rund um die Welt. Heute können Wintersportenthusiasten auf eine breite Angebotspalette zurückgreifen. Wem das Carven auf der Piste zu langweilig ist, der versucht sich beim Slope Style in Park & Pipe, erklimmt mit Fellen oder Splitboard das Backcountry oder testet seine Grenzen beim Freeriden entlang der vielen Skirouten. Egal ob auf einem Brett oder zweien, das Gefühl der Freiheit ist überall gleich. Chiemsee ist mit passenden Styles immer mit dabei, wenn Actionsportler auf dem Board stehen, und das schon seit über 30 Jahren.




Chiemsee – eine Surferinstitution seit 1982


Als Martin und Christof Imdahl 1976 den ersten Windsurfer auf dem Chiemsee entdeckten, brachten sie sich mit viel Enthusiasmus das Windsurfen bei und gründeten kurz darauf eine Windsurfschule. Da die Leute nicht nur surfen lernen wollten, sondern auch nach Beachwear fragten, machten sie in der heimischen Garage das ‘Surfhütterl’ auf, einen Shop, in dem sie selbstbedruckte T-Shirts und Surfzubehör verkauften. 1982 gründete Martin dann offiziell die Firma „Windsurfing Chiemsee“.




Snowboarden wird zum Lifestyle-Phänomen


Als sich Mitte der Achtziger die ersten Snowboarder auf den Pisten blicken ließen, wird die Kollektion um schrille Winteroutfits erweitert. Mit Peter Bauer holt sich Chiemsee 1987 den ersten Snowboarder ins Team und sponsert ihn mit einer Snowboardjacke in schrillem Pink mit Känguru Print für die erste Snowboard Weltmeisterschaft in Livigno und St. Moritz. Peter gewinnt bald einen Wettbewerb nach dem anderen und wird Piste für Piste zum absoluten Idol. Zunächst geächtet, gibt die Snowboardszene ab Mitte der 90er den Ton im Gebirge an und wird zum rebellischen Lifestyle-Botschafter einer ganzen Generation.




Chiemsee surft auf der Höhe der Zeit


Mit knalligen Farben und auffälligen Prints trafen die Chiemsee Kollektionen immer genau den Nerv der Zeit. So entwickelte sich die Marke schnell zu einem stilprägenden Label, das wie kein anderes den Lifestyle der Surfer verkörperte. Heute steht das Kultlabel für eine funktionale Lässigkeit, die auf dem Wasser und auf dem Berg genauso punktet, wie in der Stadt. Die Vision ist noch immer die gleiche wie damals: Der Style ist wichtig, aber die Kleidung muss auf dem Board auch perfekt funktionieren.



Zum Chiemsee Markenshop