Menü Schließen
Willkommen zurück. Seit deinem letzten Besuch befinden sich noch Artikel in deinem Warenkorb.
Sportarten_1 Klettern_2 Karabiner_3

Geschenkideen für Kletterbuddy´s

 
Karabiner

Für maximale Sicherheit – Karabiner von SportScheck


Karabiner sind im Klettersport unerlässlich. Heute kommen neben den traditionellen Modellen außerdem sogenannte Verschlusskarabiner zum Einsatz. Mit einer zusätzlichen Sicherung ausgestattet verhindern sie, dass sich der Kletterkarabiner ungewollt öffnet. Aktuelle Modelle bestehen meist aus einer robusten Aluminiumlegierung. Sie ist robust und überzeugt mit großer Zuverlässigkeit.


Vom HMS bis zum Zubehörkarabiner


Es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen und in vielen Größen. Normal- und Verschlusskarabiner mit Schnappverschluss zählen dabei zu den gängigsten Modellen. Alle Karabiner, die als Sicherungsmittel zum Einsatz kommen und im europäischen Handel vertrieben werden, müssen europäischen Normen entsprechen und zertifiziert sein. Kletter-Karabiner müssen längsgeschlossen mindestens 22 kN (Kilonewton) aushalten, ohne sich dabei zu öffnen. Die minimale Bruchlast in Querrichtung sowie die Belastung bei offenem Schnapper ist ebenfalls definiert. So müssen Karabiner für den Klettersteig Bruchlasten von mindestens 26 kN schadlos überstehen. Wesentlich strengere Maßstäbe legt die UIAA-Norm an. Sie ist für den Verkauf nicht verpflichtend, bietet im Zweifel aber die besseren Reserven, da sie höhere Bruchwerte und weitere Sicherheitsaspekte.


Es wird in folgende Arten von Karabinern unterschieden: Normalkarabiner, Schraub-Karabiner, Twist-Lock-Karabiner, Klettersteig-Karabiner und HMS-Karabiner. Karabiner, die fürs Klettern und für Klettersteige verwendet werden, bestehen aus Aluminium. Das Material ist zugfest, strapazierfähig und punktet mit einem geringen Gewicht. Spezialkarabiner wie Ice Clipper oder Materialkarabiner werden auch aus Kunststoff hergestellt. Stahl wird für Modelle zum Slacklinen oder ähnlichem bevorzugt verwendet. Verzinkter oder rostfreier Stahl hat sich für die Herstellung der Schraubglieder bewährt. In der Regel bestehen die Schnapper aus dem gleichen Material wie der Karabiner, die Schraubhülsen werden aus Messing, Alu oder Stahl hergestellt.


Die Karabiner-Formen


Der birnenförmige HMS-Karabiner ist die bekannteste Form. Du benötigst ihn für die Halbmastwurfsicherung. Er kann ebenso auch zum Sichern mit Gigri, Tube oder zur Selbstsicherung verwendet werden. Im unserem SportScheck Online-Shop findet du automatische und Schrauber-HMS-Modelle. Es gibt außerdem Varianten, die mit einer zusätzlichen Drahtlasche im Inneren ausgestattet sind. Sie ist für Bandschlingen oder die Anseilschlaufe gedacht und verhindert zum Beispiel beim Sichern das Drehen des Karabiners. D-förmige Karabiner verwendest du für Sicherungsgeräte, Standplatzbau, sowie zur Rettung und Arbeit. Sie benötigen weniger Platz und halten aufgrund ihrer kompakten Form meist mehr als ein HMS-Karabiner aus. Außerdem werden sie für Expressen verwendet. Der Klettersteigkarabiner hat im Vergleich zu anderen Kletterkarabinern eine größere Öffnung. Statt der üblichen 15 mm ist sie 21 mm groß. Zudem muss er größere Bruchlasten (25 kN längs) aufweisen und ist mit einem automatischen Verschluss ausgestattet. Bestelle jetzt hochwertige Karabiner für ein sicheres Klettervergnügen online bei SportScheck.


Mehr