Menü Schließen
Willkommen zurück. Seit deinem letzten Besuch befinden sich noch Artikel in deinem Warenkorb.
Magazin_1

Longboarding – Surfen auf der Straße

Die kalten Tage sind gezählt und der Sommer steht vor der Tür – bringe doch jetzt schon ein wenig kalifornischen Flow in deinen Alltag und lass dir bei einer entspannten Tour auf dem Longboard den Wind um die Ohren wehen. Seit einiger Zeit erlebt der Vorreiter des klassischen Skateboards einen regelrechten Hype als Hobby und Täglicher-Begleiter.

Das Longboarden ist ein allgegenwärtiger Sport, der sich über die Jahre vom Surfbrett auf Rollen bis zum hochwertigen, an einen durchdachten Fahrstil angepassten Board weiterentwickelt hat. Wie du vielleicht schon bemerkt hast, gibt es bei den Boards die unterschiedlichsten Formen, Längen und Breiten Diese bringen verschiedene Eigenschaften für die unterschiedlichen Fahrstile mit sich. Tatsächlich gliedert sich das Longboarden in sechs verschiedene Fahrtechniken.

Carving

Beim Carving, begibt man sich eher auf flache Kurvige Straßen, bei der man mit besonders kontrollierter Geschwindigkeit auf einer Linie in einem engen Kurvenradius fährt.

Freestyle

Der Freestyle-Stil, besteht aus mehreren Fahrtechniken und ist dadurch einer der am schwierigsten zu erlernenden Fahrstile. Bisweilen werden auch spektakuläre Tricks und Stunts mit eingebaut.

Cruisen

Ob zur Universität, Schule oder zum Supermarkt - das sogenannte Cruisen bezeichnet einfaches, gemütliches herumfahren über kurze Distanzen und stellt die wohl am weitesten verbreitete Nutzungsweise von Longboards dar.

Downhill / Sliden

Dieser Fahrstil ist der ultimative Adrenalinkick! Professionelle Fahrer erreichen hierbei auf Passstraßen Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometern pro Stunde. Da man bei solchen Geschwindigkeiten schlecht bremsen kann, wird um die Kurven geslidet. Als Sliden bezeichnet man dementsprechend die Technik der Geschwindigkeitsreduzierung durch Reibung der Rollen am Boden durch abrupte Bewegungen.

Dancing

Das Dancing ist wohl die ästhetischste aller Longboard Fahrstile und hat ihren Ursprung im so genannten Board-Walking, einer Technik aus dem Surfen. Darunter versteht man eine Vielzahl von laufenden und drehenden Bewegungen, die auf dem fahrenden Board ausgeführt werden.

Ganz egal für welchen Stil du dich entscheidest, achte beim Kauf deines Longboards darauf, dass das Deck zu deiner Körpergröße und der Größe deiner Füße passt, um dir eine angenehme Standposition zu garantieren.

SportScheck bietet dir eine Vielzahl an verschiedenen Longboardtypen mit unterschietlicher Materialzusammensetzung, wie Ahornholz oder Bambus, aber auch unterschiedliche Flex Stufen. Schau einfach bei uns im Shop nach und finde ein Brett, dass genau zu dir und deinen persönlichen Vorlieben passt.