Menü Schließen
Willkommen zurück. Seit deinem letzten Besuch befinden sich noch Artikel in deinem Warenkorb.
Marken_1 Mammut_2 Nachhaltigkeit_3

Mammut setzt in allen Bereichen auf Nachhaltigkeit



Mammut Nachhaltigkeit

Mammut schafft faire Arbeitsbedingungen durch Monitoring-System


Mammut Fair Wear Foundation

Als erstes Outdoorwear-Unternehmen ist Mammut 2008 der Fair Wear Foundation (FWF) beigetreten. Die FWF ist eine Stiftung, die sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Kleidungs- und Textilindustrie einsetzt.

Für ihr soziales Engagement wurde die Firma Mammut mit dem FWF Best Practice Award 2013 ausgezeichnet, das an Mitglieder vergeben wird, die sich vorbildlich für faire Arbeitsbedingungen in ihren globalen Lieferketten einsetzen und intern effektive Prozesse und Managementsysteme zur Kontrolle und Entwicklung von Lieferanten implementiert haben. Verliehen wird das Rating jeweils nach einer detaillierten, jährlichen Überprüfung der Aktivitäten, Abläufe und Verfahren eines Mitgliedsunternehmens durch zwei Experten der FWF.


Weniger Chemikalien, dank lückenloser Kontrolle


Umweltbewusste Produktion

Mammut verwendet bei der Produktion nur Chemikalien und Substanzen, die unschädlich für die Gesundheit und Sicherheit der Kunden, Arbeiter und Umwelt sind. Dabei hält sich Mammut strikt an die gesetzlichen Vorgaben (REACH, etc.) und verpflichtet auch seine Produzenten zur Einhaltung ihrer weiterreichenden „Restricted Substances List“.

Seit 2011 ist Mammut zudem bluesign® Systempartner. Der bluesign®-Ansatz orientiert sich am „Input-Stream-Management“, d.h. nicht nur das Endprodukt, sondern auch alle Vorstufen – bis hin zum Färber und Chemielieferanten – werden auf die eingesetzten Substanzen, Mengen, Abwasser, Emissionen, etc. überprüft.


Höchste Qualitätsstandards bei Materialien


Vor allem bei den Daunenprodukten legt Mammut großen Wert darauf, dass die verwendeten Daunen aus Betrieben stammen, die eine ethisch verantwortungsvolle Tierhaltung pflegen.

Ab der Herbst/Winter Kollektion 2015/2016 setzt Mammut deshalb nur Dauen ein, die mit dem neuen Responsible Down Standard (RDS) der NGO Textile Exchange zertifiziert sind. Der RDS ist ein umfassendster, globaler und von einer Drittpartei zertifizierter Tierschutz- und Rückverfolgbarkeitsstandard für Daunen und Federn, der eine vollständige Rückverfolgbarkeit der Daune bis zum Küken erlaubt.

Zu den Daunen- und Kunstfaserjacken von Mammut

 


Ein geschlossenes System – von der Produktion bis zum Recycling


Weitervendung von Rohstoffen in der Produktion

Im Bereich der Entsorgung arbeitet Mammut mit der I:Collect AG (I:CO) zusammen. Dieses auf Textilrecycling spezialisierte Unternehmen stellt sicher, dass die wertvollen Rohstoffe der in den Läden und am Hauptsitz gesammelten Alttextilien und Ausrüstungsgegenstände in einen geschlossenen Produktkreislauf gelangen und dort bleiben.

So werden die von den Kunden in Mammut Stores zurückgegebenen Funktionstextilien und Ausrüstungsgegenstände von der I:Collect AG sortiert und der bestmöglichen Weiterverwendung zugeführt.