Menü Schließen
Willkommen zurück. Seit deinem letzten Besuch befinden sich noch Artikel in deinem Warenkorb.
Marken_1 Marc O'Polo_2
 
Marc O'Polo

Urban, leger, zeitlos so lässt sich der Stil der Marke Marc OPolo wohl beschreiben. Ob bei Hosen, Shirts, Schuhe oder Accessoires Marc OPolo verbindet unkomplizierten Lifestyle mit gehobener Qualität und entwirft Wohlfühl-Mode für unkonventionelle, qualitätsbewusste Individualisten.


Natürliche Materialien wie Baumwolle, Leinen und Seide und eine klare Schnittführung garantieren ein angenehmes Tragekomfort und eine perfekte Passform. Mit kreativen, hochwertigen Produkten hat sich Marc OPolo über die Jahre erfolgreich im Premium-Casual-Segment etabliert.


Von der Hippiemarke zum internationalen Moderenner


Marc OPolo wurde 1967 in Stockholm von den beiden Schweden Rolf Lind und Göte Huss sowie dem Amerikaner Jerry OSheets gegründet. In der Blüte des Hippiebewegung war das erste Kleidungsstück, das den Namen Marc OPolo trug, ein Patchwork-Hemd aus indischer Baumwolle. Ähnlich zusammengesetzt war auch der Firmenname, der sich an der Schreibweise OSheets und dem venezianischen Entdecker Marco Polo ergab. Auch das Werbemotiv der ersten Marc OPolo-Kampagne war alles andere als konventionell: Es zeigte statt der üblichen Darstellung von Kleidung und Models, nur das Foto einer Erdbeere mit dem Marc OPolo-Logo. Eine Revolution! Im Jahr 1972 entwickelten die drei Gründer des Labels ihr berühmtes, schlichtes Unisex-Sweatshirt, das nur durch den Aufdruck des Labelnames Marc OPolo geschmückt wurde und in 25 Farben erhältlich war. Das T-Shirt wurde schnell zum Renner und weltweit mehr als eine Millionen Mal verkauft. Drei Jahre entstanden die Modern Casual Menswear und Modern Casual Womenswear, sowie die jugendliche Linie Campus. Ab den 1990er Jahren erweiterte Marc OPolo dann das Sortiment auch auf Accessoires: Neben Schuhen, Brillen und Unterwäsche wurden auch Bademode, Schmuck, Parfums sowie eine Kinderkollektion eingeführt.


Marc OPolo in Deutschland


Wie kommt es, dass ein schwedisches Label plötzlich seinen Firmensitz in Stephanskirchen, Nahe Rosenheim verlegt? Ganz einfach: Auf einer Messe in Köln lerne der Oberbayer Werner Böck die Gründer von Marc OPolo kennen und schlug vor, den Vertrieb der Marke für Deutschland zu übernehmen. Böck eröffnete kurze Zeit später eine Filiale in Stephanskirchen und kaufte mit der Zeit immer mehr Anteile der Firma Marc OPolo auf, so dass der Hauptsitz sich im Jahr 1997 von Stockholm in den kleinen oberbayerischen Ort verlagerte.

Mehr