Menü Schließen
Willkommen zurück. Seit deinem letzten Besuch befinden sich noch Artikel in deinem Warenkorb.
Sportarten_1 Pilates_2
Pilates
 
Pilates

Schlank und schön mit Pilates

Eine attraktive Figur, definierte Muskeln und eine positive Ausstrahlung: Wer regelmäßig Pilates macht, kann sich über genau diese Körperattribute freuen. Das Kräftigungs- und Dehnungsprogramm, das von Joseph Pilates konzipiert und ins Leben gerufen wurde, konzentriert sich bei der Arbeit mit dem Körper vor allem auf die tieferen Muskelschichten. Vorwiegend auf der Matte trainiert, wirst du schon nach wenigen Übungsstunden einen Effekt verspüren. Dein Körper sieht straffer aus, deine Rückenmuskulatur wird gestärkt und deine gesamte Körperhaltung wirkt aufgerichteter als zuvor.

Wer war Joseph Pilates?

Der 1880 in der Nähe von Düsseldorf geborene Joseph Pilates war ein stets krankes Kind. Schon in jungen Jahren versuchte er daher, mit speziellen Dehnungs- und Kräftigungsübungen seine Krankheiten zu überwinden und sein Immunsystem widerstandsfähiger zu machen. Auch während seines Aufenthaltes in einem Internierungslager im ersten Weltkrieg konnten seinen Übungen ihm und seinen Mitgefangenen helfen, die Strapazen bei guter Gesundheit zu überstehen. Nach dem Krieg entwickelte er seine Trainingsmethode weiter, öffnete mit seiner Frau ein erstes Pilates Studio in New York und bis heute üben Millionen Menschen weltweit sein Pilates-Training mit Begeisterung aus. Vor allem Tänzer und Schauspieler schwören auf die Übungseinheiten des Pilates, da sie ihnen zu mehr Kraft und einer verbesserten Haltung verhelfen.

Prinzipien im Pilates Training

Das Eintauchen in die Pilates Welt ist ganz einfach: Du brauchst keine Geräte oder besonderen Anschaffungen. Eine Isomatte und schon kann es losgehen. Im Zentrum des Pilates Trainings steht dein Bauch - hier ""Powerhouse"" genannt. Seine Aktivierung und Zentrierung ist der wichtigste Bestandteil jeder Pilates Übung. Dafür werden deine Bauchmuskeln nach innen in Richtung Wirbelsäule gezogen und deine Brustatmung aktiviert. Wie du siehst: Man atmet beim Pilates nicht - wie bei vielen anderen Sportarten - in den Bauch, sondern in die Brust.

Ein anderes wichtiges Element im Pilates ist die Koordination. Du wirst vor allem am Anfang merken, das es nicht ganz einfach ist, alles zusammen von Beginn an richtig zu machen. Aber hier gilt wie bei allen Sportarten: Übung macht den Meister und schon nach kurzer Zeit wirst du den Bewegungsablauf mit der korrekten Atmung und der richtigen Position von Becken, Rücken und ""Powerhouse"" innehaben.

Den Effekt auf die Muskeln deines Körpers merkst du schon nach der ersten Stunde. Nicht wenige Trainingsanfänger haben nach den ersten Stunden einen richtigen Muskelkater. Ein Zeichen, das das Training wirkt und effektiv ist. Wer nun fleißig weitertrainiert, wird mit einem straffen und durchtrainierten Body belohnt. Bewundernde Blicke im Freundeskreis sind garantiert!
Mehr