Menü Schließen
Willkommen zurück. Seit deinem letzten Besuch befinden sich noch Artikel in deinem Warenkorb.
Sportarten_1 Radsport_2
 
Radsport

Radsport


Der Radsport ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden, so gibt es immer mehr Menschen, die sich eine professionelle Ausrüstung zulegen möchten, um auch selbst starten zu können. Hier gilt: Wenn man nur gelegentlich mit dem Fahrrad biken möchte, ist man mit normaler Alltagskleidung, einem guten Fahrrad und natürlich einem Helm gut bedient. Wer den Radsport allerdings professionell betreiben möchte, sollte sich eine spezielle Ausrüstung kaufen.

Die richtige Ausrüstung für den Radsport: Das braucht man zum Biken


Wenn es um professionelle Bekleidung für den Radsport geht, so sind atmungsaktive und feuchtigkeitsregulierende Materialien das Wichtige. Sie sorgen für einen idealen Austausch der Feuchtigkeit zwischen Körper und Umgebungsluft, verhindern Schwitzen und versprechen somit ein optimales Tragegefühl. Viele Jacken sind mit praktischen reflektierenden Streifen am Obermaterial ausgestattet, dank denen der Radfahrer selbst bei schlechtem Wetter von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen wird. Wenn möglich, entscheidet man sich direkt für ein Modell mit einer einrollbaren Kapuze - so ist plötzlich einsetzender Regen kein Problem mehr.

Sicherheit beim Radsport - dieses Zubehör ist wichtig


Der Radsport ist - genau wie alle anderen Sportarten auch - nicht ungefährlich. Ein Fahrradhelm sollte zudem als absolute Pflicht beim Radsport gelten, da er bei einem Unfall vor sehr schweren Verletzungen schützen kann. Er sollte mehrfach verstellbar und zudem mit Luftschlitzen ausgestattet sein. Auch die Passform ist sehr wichtig, weiterhin muss der Fahrradhelm GS-geprüft sein. Darüber hinaus sind Radfahrbrillen für den Profi Radsport ein unverzichtbares Accessoire: Sie schützen nicht nur effektiv die Augen vor intensiver UV-Strahlung beim Biken, sondern auch vor Insekten, welche während der Fahrt schnell ins Auge geraten können.

Zubehör für längeres Biken - Accessoires für den Radsport


Manche Jacken für den Radsport sind mit speziellen Rücken- oder Brusttaschen ausgestattet, in denen man wichtige Kleinigkeiten unterbringen kann. Möchte man allerdings länger unterwegs sein, so ist eine Fahrradtasche die beste Lösung. Idealerweise ist sie aus wasserfestem Material gefertigt und wird auf dem Gepäckträger montiert. Eine andere Möglichkeit sind Fahrradkörbe aus Metall, die für Kurzstrecken absolut ausreichen. Damit das Biken unterwegs nicht ein unerwartetes Ende nimmt, sollte man - sowohl als Hobbyradler als auch im Radsport - nie auf gutes Flickzeug sowie auf eine Luftpumpe verzichten. Besonders bei der Luftpumpe sollte auf die richtige Größe geachtet werden: Ist sie zu groß und unhandlich, lässt sie sich nicht sehr gut transportieren. Ein Modell, welches ganz einfach an den Rahmen des Fahrrads geklemmt werden kann, ist hier die beste Wahl zum Biken.
Mehr