Menü Schließen
Willkommen zurück. Seit deinem letzten Besuch befinden sich noch Artikel in deinem Warenkorb.
Sportarten_1 Wandern_2 Wanderstöcke_3

Geschenkideen für Wanderfreunde

 
Wanderstöcke

Über Stock und Stein mit den passenden Wanderstöcken


Die Wanderstöcke sind bei Outdoor-Aktivitäten ein gern gesehenes und nützliches Equipment. Sie ermöglichen einerseits auch Menschen mit gesundheitlichen oder fitnessbedingten Defiziten den Genuss der erholsamen Wanderungen. Andererseits helfen sie auch erfahrenen Wanderern dabei, ihre Gelenke zu schonen, schwierige Strecken zu meistern und dabei neben den Beinen auch die Arme zu trainieren.


Wer die rustikale Wandernostalgie pflegt, kann sich natürlich auch einen Wanderstab aus Holz beschaffen. Diese sind jedoch nicht flexibel einzustellen, oft groß und sperrig und somit nach der Wanderung schwer zu verstauen. In den funktionellen Teleskopstöcken sind dagegen viele Funktionen verarbeitet, die eine optimale Anpassung an Körpergröße und Gehverhalten ermöglichen. Darüber hinaus zeichnen sich die Wanderstöcke durch leichtes Gewicht und geringes Packmaß aus.


Wanderstöcke bieten Training und Entlastung für den Körper


Durch die Verwendung von Wanderstöcken werden vor allem bei abfallenden Strecken die Knie und Knöchel entlastet. Da auch auf ebenen Strecken die Arme einen Teil der Auftrittsenergie abfangen, können Wanderstöcke sich auch auf die Ausdauer positiv auswirken. Wichtig ist dabei, die Teleskopstöcke passend zur eigenen Körpergröße einzustellen. Auf ebener Strecke gilt dabei, dass mit dem Stock in der Hand der Unterarm etwa einen 90°-Winkel besitzen sollte. Um diese Einstellung nicht jedes Mal neu vornehmen zu müssen, besitzen viele der Stöcke eine Skala mit Zentimetermaßen, sodass die optimale Höhe schnell wiedergefunden wird. Die Verstellung der Höhe erfolgt in der Regel über Gelenke, die sich durch Klammern oder Drehgewinde öffnen lassen. Teleskopstöcke, die sich nicht zusammenschieben, sondern falten lassen, besitzen dabei oft ein geringeres Packmaß. Darüber hinaus finden sich in manchen Modellen kleine Stoßdämpfer, die den Aufprall der Schritte zusätzlich abdämpfen und somit die Armgelenke schonen.


Flexible Wanderstöcke für vielseitige Strecken


Je nach Strecke gibt es verschiedene Aufsätze für die Stockspitzen. Auf hartem Asphalt kann das stetige Klicken der Metallspitze so manch einen auf Dauer in den Wahnsinn treiben. Hierfür gibt es Gummipuffer mit unterschiedlichem Profil, die nicht nur für ruhige Stunden, sondern auch für Schutz der Spitzen sorgen. Im Schneegestöber sind Tourenteller empfehlenswert, die verhindern, dass der Stock zu weit einsinkt. Die Griffe sind in der Regel ergonomisch geformt und die Handschlaufen mit einer Notverriegelung versehen, die sich zum Beispiel bei einem Sturz öffnet, um die Handgelenke nicht zu verletzen. So kannst du deine nächste Tour ganz unbeschwert genießen und dabei tust du deinem Körper etwas Gutes. Entdecke jetzt deinen passenden Wanderstock und entlaste deinen Körper bei all deinen Wanderungen!


Mehr